Storchenegger Martha

Storchenegger Martha, CVP, SG
 

 


Vorname: Martha
Name: Storchenegger-Scherrer
Alter: 51 (JG 1964)
Beruf: dipl. Pflegefachfrau HF
Wohnort: Jonschwil
BPW Club: Wil
Partei / Liste / Kanton: CVP 03.04 St.Gallen
Kandidatin für: Nationalrat

Haben Sie schon ein politisches Amt? Wenn ja, welches?
Gemeinderätin 2000 - 2004
Kantonsrätin seit 2004 in St.Gallen


Wie lautet Ihr Slogan?

Verantwortung übernehmen – heute und für morgen

Was zeichnet Sie aus? Politik heisst Verantwortung übernehmen, mitgestalten und die bestmöglichen Resultate erreichen. Dies tue ich heute in meiner Arbeit und mit meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Schwerpunkte in meiner politischen Arbeit sind:
  • Zukunftsmodelle im Zusammenleben der   verschiedenen Generationen
  • bezahlbares, gut vernetzes Gesundheitswesen
  • Frauen in der politischen Arbeit unterstützen
  • Öffentlicher Verkehr sinnvoll vernetzt
  • der Umwelt Sorge tragen, z.B. mit besseren Energieformen / Atomausstieg
Sie engagieren sich für Frauenthemen weil … ... Frauen grosses Wissen und hohe Kompetenzen haben, die nicht genügend gewürdigt und in unserer Gesellschaft zu wenig genutzt und eingesetzt werden. Dazu braucht es aber auch ein Umdenken bezüglich Arbeits(zeit)modelle und Vereinbarkeit von Familie-Beruf-Politik.

Sind Sie bereit, auch parteiübergreifende Koalitionen einzugehen um BPW-Postulate wie Lohngleichheit jetzt und Quoten für Verwaltungsräte durchzusetzen? Ohne überparteiliche Zusammenarbeit sind keine guten Lösungen mehr möglich. Ich unterstützte die Quoten-Regelung für Verwaltungsräte. Gemischte Teams sind nachweislich stabiler, effizienter und erfolgreicher. Lohngleichheit für Frau und Mann ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Was waren bis anhin ihre grössten politischen Erfolge? Mein grösster politischer Erfolg ist die Akzeptanz in der Bevölkerung und die vielen positiven Rückmeldungen bezüglich politischer Themen.

Das werden Sie als erstes tun, wenn Sie gewählt werden:
 
Mich freuen und allen danken für das Vertrauen.
Sie sind BPW-Mitglied, weil ... ...ich  den Austausch und die Meinungsvielfalt der verschiedenen BPW-Frauen sehr schätze. Mein Netzwerk hat sich verstärkt und ich habe neue Ressourcen an Erfahrung und Kompetenzen durch die BPW Frauen bekommen.

Deshalb soll ein BPW-Mitglied Sie wählen: Wir Frauen haben ein grosses Potential an Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen, das ungenügend genutzt wird. Darum braucht es Frauen und Männer in der Politik, die die Rahmenbedingungen anpassen, damit wir diese Ressourcen besser einsetzen können.

Weitere Informationen:

www.martha-storchenegger.ch