Aktiv > Mentoring - ein besonderes Angebot von BPW

 
Mentoring wird bei BPW gross geschrieben, gehört es doch zu den essentiellen Bemühungen zwecks Unterstützung und Förderung beruflicher Aus- und Weiterbildung sowie Entwicklung von Führungskapazitäten unserer Mitglieder.
 
Wofür steht das Mentoring von BPW? Es handelt sich um einen beidseitig gewinnbringenden Austausch zwischen zwei Berufsfrauen und zwar:
 
  • einer Expertin mit viel Berufserfahrung (Mentorin)
  • und einer Berufstätigen mit weniger Berufserfahrung (Mentee)
 
Für die Mentee geht es also darum, aus der Erfahrung ihrer Mentorin zu lernen und Nutzen zu ziehen. Andererseits empfindet die Mentorin die Möglichkeit, ihre Erfahrungen/Wissen an die Mentee weiterzugeben, als eine ganz persönliche Bereicherung.
 
Die Mentorinnen kommen aus den unterschiedlichsten Berufskategorien und verfügen über spezifische Fachkenntnisse und beste Berufserfahrungen, welche sie an ihre Mentees weitergeben können.
 
Ganz abgesehen von einer spontanen Bereitschaft zum Mentoring, die bereits auf Clubebene grundsätzlich gepflegt wird und auf gegenseitigem Austausch bzw. Unterstützung/Beratung beruht, bieten BPW zwei besondere Arten des Mentorings an:
 
  • Move: ein formalisiertes Mentoring
  • Open: Vorschläge für ein selbstorganisiertes Mentoring, durchgeführt evtl. in kleinen Mentoring-Gruppen
Die Interaktionen zwischen Mentorinnen und Mentees können innerhalb der einzelnen Clubs erfolgen oder aber auch auf nationaler oder internationaler Ebene ausgedehnt werden: letzteres nennt man Cross Mentoring. In solchen Fällen erfolgt die Kommunikation entweder online oder per Telefon (Facetime/Skype usw.)
 
Es lohnt sich, Mitglied von BPW zu werden.

 




Die Grundlagen des BPW-Mentoring