Microsoft verlangt Elternzeit von seinen Lieferanten

Wer Microsoft in den USA künftig noch beliefern will und mehr als 50 Angestellte hat, muss seinen Angestellten ab sofort bezahlten Elternurlaub gewähren – mindestens 12 Wochen mit einer Bezahlung von mindestens 1000 Dollar.

Zum Artikel (in Englisch)


Toolbox
Print Drucken
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
16:54:25 03.09.2018