Equal Pay Day

Der Equal Pay Day ist ein nationaler Aktionstag, der die Lohnschere zwischen Männern und Frauen sichtbar macht.


"Lohndiskriminierung ist ungerecht und schwächt unsere Gesellschaft als Ganze.
Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern ist ein zentrales Verfassungsversprechen, das es endlich einzulösen gilt."

Alain Berset, Bundesrat, Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern EDI


Der aktuelle Lohnunterschied beträgt gemäss der schweizerischen Lohnstrukturerhebung (2018) 14.4%. Der Lohnunterschied ist illegal und läuft dem in der Bundesverfassung festgehaltenen Gleichstellungsgesetz zuwider.

Das Datum des Equal Pay Day ändert von Jahr zu Jahr, denn es verdeutlicht den Lohnunterschied. Wenn nämlich ein Mann ab dem 1. Januar 2021 sein Gehalt bekommt, muss eine Frau 14.4% gratis arbeiten, bis auch sie Lohn bekommt… also bis zum 20. Februar 2021. 

In verschiedenen Städten in der ganzen Schweiz werden an diesem Tag die berühmten Equal Pay Day Taschen verteilt, damit die breite Bevölkerung für das Thema Lohngleichheit sensibilisiert wird. Frauen sollen ermutigt werden, ihren Lohn besser zu verhandeln und Männer sollen erkennen, dass auch sie ein Interesse an einem gleichen Lohn für gleiche Leistung haben.

BPW Switzerland publiziert ein Argumentarium über Lohngleichheit. Es ist erhältlich bei der BPW-Geschäftsstelle.